SIE MÖCHTEN UNS UNTERSTÜTZEN?

Die AZB Plus e.V. ist ein gemeinnütziger und mildtätiger Verein, der beim Finanzamt Karlsruhe – Durlach mit der Steuernummer 34002/35155 registriert ist.
Unser Verein wird in regelmäßigem Turnus auf Spendeneinnahmen und Auslagen im Sinne unserer Satzungs-Vorgaben vom Finanzamt geprüft und erhält dann einen Freistellungsbescheid. Damit sind wir berechtigt, Zuwendungsbestätigungen auszustellen. Derzeit ist es gesetzlich so, dass 20% des zu versteuernden Einkommens als Spende für mildtätige Vereine als Sonderausgaben steuerlich absetzbar sind. Jede Privatperson kann spenden. Bei Spenden bis 200 Euro reicht sogar eine Kopie Ihrer Überweisung an uns als Nachweis für das Finanzamt aus. 

KONTOVERBINDUNG

AZB plus e.V.
Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
IBAN: DE17 6605 0101 0022 1127 59
BIC: KARSDE66


ZUWENDUNGSBESTÄTIGUNG FÜR EINEN EINSATZ

Alle Zahnärztinnen und Zahnärzte, die für die AZB plus einen Arbeitseinsatz machen, zahlen ihre Flüge und sonstigen Auslagen selbst. Der Verein stellt aber in den meisten Fällen kostenlose Unterkunft und Verpflegung vor Ort zur Verfügung.

Wenn Sie sich verbindlich zu einem Einsatz in unserem Projekt in Brasilien anmelden, wird bei einer Erstanmeldung eine Administrationsgebühr in Höhe von 125 Euro fällig.

Sie können alle Kosten, die unmittelbar mit Ihrer Reise in Verbindung stehen (z.B. Fahrt zum Flughafen, Transatlantikflug, leider keine Sprachkurse oder Impfungen) über eine Zuwendungsbestätigung steuerlich geltend machen. Dies ist umso wirksamer, je höher Ihr Steuersatz ist. Es handelt sich hierbei um den Verzicht auf Ersatz Ihrer Aufwendungen.

Sollte Ihnen eine andere Person mit höherem Steuersatz die Reise finanzieren, kann die AZB plus die Bestätigung auch im Namen dieser Person ausstellen. Diese Lösung ist unter Umständen für eine Assistentin interessant.

Die Höhe der Zuwendungsbestätigung richtet sich nach der Summe Ihrer Auslagen zuzüglich der aktuell gesetzlich festgelegten Tagessätze. Diese sind für das Inland Brasiliens derzeit mit 54 Euro für Verpflegung und mit 84 Euro für eine Übernachtung festgesetzt (Stand 2020). Bitte sammeln Sie während Ihrer Reise immer alle Originalbelege, die Sie unmittelbar für Ihren Einsatz ausgelegt haben, auch Ihre Bordkarten. Falls diese Summen über der aktuell gesetzlich festgelegten Tagespauschale liegen, werden die höheren Beträge angerechnet.

Nach Ihrer Rückkehr senden Sie bitte alle Originalbelege mit Angaben Ihrer tatsächlichen Einsatzdaten und Ihrer vollständigen Kontaktdaten an unsere Schatzmeisterin, Frau Clarissa Delpy.

Sie stellt dann die Liste Ihrer Aufwendungen zusammen und setzt sich bei Rückfragen mit Ihnen in Verbindung. Im Anschluss erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung über die Summe Ihrer Auslagen. Die vorab geleistete Administrationsgebühr von 125 Euro kann nach erfolgtem Einsatz erstattet werden, oder zu den Auslagen der Zuwendungsbestätigung summiert werden. Daher ist es wichtig, diese Gebühr bei der Überweisung schon als Spende zu deklarieren.
 

 ALTGOLDSAMMELAKTION

Die AZB plus finanziert sich nur teilweise durch private Geldspenden; der Haupterlös kommt aus Altgoldspenden, die Zahnarztpraxen in ganz Deutschland bei ihren Patienten für uns sammeln! Unser gesamter Vorstand arbeitet ehrenamtlich und erhält keinerlei Vergütungen. Unsere Einnahmen werden zu über 95% für den Unterhalt und die Ausstattung des Dentomobils und wechselnde, stationäre Behandlungseinrichtungen in Brasilien benötigt. Außerdem werden davon Entgelte für brasilianische Aushilfen vor Ort bezahlt und Unterkunft und Verpflegung für die Zahnärztinnen und Zahnärzte im Einsatz. Einen geringen Teil wenden wir für unsere alle vier Jahre stattfindende Mitgliederversammlung auf.

Ohne die Erlöse aus der Altgoldsammelaktion wäre eine Finanzierung unserer Tätigkeit nicht möglich. An dieser Stelle gilt unser herzliches Dankeschön den vielen deutschen Kolleginnen und Kollegen, die in ihren Praxen engagiert für unser Projekt sammeln! Wenn auch Sie die Arbeit der AZB plus durch ihre Altgoldspende unterstützen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Vorstandsmitglied Dr. Walter Goller. Er schickt Ihnen gerne Dosen, Versandbeutel für das Altgold und unsere Informationsbroschüre für Ihre Praxis und Ihre Patienten.